04.01.2016
KMU Forschung Austria

Schwache November-Umsätze im Modehandel

Laut KMU Forschung Austria stieg im November 2015 der nominelle Umsatz im Einzelhandel um 2 % und der reale Umsatz um 1,6 % gegenüber November 2014. Von Jänner bis November 2015 wurde ein nominelles Plus von 0,5 % und ein reales Plus von 0,3 % gegenüber 2014 erzielt.

Der Schuheinzelhandel fuhr im November 2015 ein nominelles Minus von 0,1 % gegenüber dem Vergleichsmonat 2014 ein. Die nominelle Umsatzentwicklung im Schuheinzelhandel von Jänner bis November 2015 sank um 1,4 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2014.

Der Lederwarenhandel verzeichnete im November 2015 ein Minus von 2,1 % gegenüber November 2014. Von Jänner bis November 2015 ging der Umsatz im Lederwarenhandel nominell um 2,3 % zurück.

Der Sportartikelhandel hingegen schrieb im November 2015 ein Plus von 2,6 % und verzeichnete gegenüber Jänner bis November 2014 ein Plus von 1,7 %.

Der Bekleidungshandel verzeichnete im November 2015 ein Minus von 1,5 % im Vergleich zum Jahr davor und im Zeitraum Jänner bis November 2015 ein Minus von 0,2 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2014.  (Quelle: KMU Forschung Austria, Wien 2015)

www.kmuforschung.ac.at