08.02.2016
Tamaris

Kollektionsbericht Herbst/Winter 2016/17: Simple but flashy

Die neue Herbst-/Winterkollektion von Tamaris Accessories überzeugt vor allem durch den vielfältigen Mix an schlichten und auffälligen Modellen. Damit bleibt in dieser Saison wirklich keine Taschenliebe unerfüllt.

Die Farbwelt der Tamaris Taschen reicht diesen Herbst von klassischem Schwarz über Erdtöne bis hin zu edlem Taupe. Klassisches Bordeaux oder Navi und „Cashmere Colors“ in hellen Grau- und Nudetönen ergänzen die Kollektion um viele modische Nuancen. Insgesamt bestechen die Modelle durch zurückhaltende Eleganz mit dem gewissen Etwas – die Farben überzeugen sowohl auf matten als auch auf metallisch-glänzenden Materialien. Erstmals setzt Tamaris Accessoires außerdem auf innere Werte. Modell „Lenita“ präsentiert nach Öffnen des Drehverschlusses ein aufregendes bedrucktes Innenfutter.

Tamaris ACC MANON Backpack
Bild: Tamaris  

 

Die Vielfalt der Kollektion spiegelt sich auch in den Formen wieder. XXL-Shopper, Trapeztaschen, Rucksäcke und Hobo Bags bieten großen Komfort und Geräumigkeit, als kleines aber feines Accessoire dienen Clutches, Crossbody Bags und Satteltaschen. Cleane, gradlinige Formen neben Beuteltaschen im Used Look – ein perfekter Mix unterschiedlicher Styles, der so nur Tamaris Accessories gelingt. Neben verschiedenen Formen und Farben zeigt die Kollektion den gekonnten Einsatz von besonderen Materialien: Veloursleder-Optik im Vintage-Stil trifft auf glatte Oberflächen und Lack. Im Großstadtdschungel setzt Frau am besten auf Modelle mit Schlangen- und Kroko-Print sowie dezentes Camouflage.

Wie jede Saison setzt Tamaris Accessories auf die beliebten Two-Toned-Optiken, abgesetzte Paspeln und aufregende Prägungen. Außerdem verleihen Tasseln, Applikationen, Prints und Ziernähte jedem Modell mit Liebe zum Detail den letzten Schliff. Das Modell Amber in verwittertem Metallic-Look in Tabak und Taupe kann zum Business-Look wie zum Freizeit-Outfit kombiniert werden und bildet eines der Highlights der Kollektion.

Auch im Herbst treffen wir wieder auf die in der Sommersaison 2016 eingeführten Kosmetiktäschchen und entdecken neue Farben und Prints auf den Mini-Bags mit Must-have Potential.

Perfekt aufeinander abgestimmt schafft Tamaris Accessories mit der Tamaris Schuhkollektion eine schöne Symbiose. Die Mischung aus simpler Eleganz und selbstbewusster Innovation schafft einen perfekten, aber unbeschwerten Look. Die Taschen von Tamaris bewegen sich im Fashion/Lifestyle-Segment im qualitativ hochwertigen Umfeld und liegen preislich zwischen 15,95 € und 79,95 €, die Kernpreislage liegt bei 59,95 €. Tamaris versteht es, anspruchsvolle Qualität, Trendbewusstsein und adäquate Preise miteinander zu vereinen und kreiert dabei die perfekten Must-haves der Saison!

Tamaris ACC Bowling Bag
Bild: Tamaris  

 

Kollektionsprofil

Die Taschen von Tamaris bewegen sich im Fashion-/Lifestyle-Segment mit qualitativ hochwertigem Umfeld. Die Kernpreislage liegt bei 59,95 €, es werden Handtaschen & Wallets von 29,95 € bis 79,95 € angeboten. Die modische Ausrichtung orientiert sich am oberen Modegrad der Tamaris Schuhkollektionen. Ein Service-Styles-Programm mit EDI gestützter Nachlieferung wird ab Frühjahr 2016 angeboten. Die große Bandbreite an Looks und Designs hält für jeden Anlass die richtige Tasche bereit. Die Marke versteht es anspruchsvolle Qualität, einen adäquaten Preis und Trendbewusstsein zu kombinieren und kreiert Taschen in allen Variationen von klassisch bis hochmodisch.

Das außergewöhnlich gute und angesehene Preis- Leistungs-Verhältnis von Tamaris sowie das über alle Käuferschichten sehr positiv besetzte Markenimage findet sich auch in den Taschenkollektionen wieder. Die Hauptkollektionen, die pro Saison aus etwa 60 Modellen bestehen, decken die wichtigsten und aktuellsten Modethemen jeder Saison ab. Kollektionsergänzungen zu späteren Lieferterminen greifen brandneue Trends auf und komplementieren die Kollektion mit Modellen, die unter anderem passend zu den beworbenen Schuhstyles kreiert werden. Geliefert wird im Monatsrhythmus. Saisonale Orderminimums von 600,– € machen den Einstieg leicht. So können alle 4-6 Wochen neue Artikel gezeigt werden. Neben Taschen sind auch Softgoods (Schals & Tücher) in Preislagen von 15,95€ bis 25,95€ im Angebot.

 

Interview

mit Peter Thelen (Geschäftsführer Marketing & Vertrieb) und Katja Bracht (Director Brand & Design)  

Wie ist aus Ihrer Sicht die Stimmung im Handel / in der Branche, wie lief die letzte Wintersaison?  

PT: Die Stimmung ist wenig zufriedenstellend, Kunden kommen mit mäßigen Abverkäufen und Ergebnissen speziell im November/Dezember in die Orderrunde. Im Ganzen blieb die Wintersaison 2015 also etwas hinter den Vorjahresergebnissen.  

Wie schätzen sie das neue Jahr allgemein ein?

PT: Wir gehen wie immer positiv gestimmt in die Orderrunde. Unsere Neuausrichtung im Produktteam und der Kollektionsaussage, welche wir in 2015 aufgesetzt haben, wird sich in der kommenden Kollektion erstmalig umfänglich zeigen. Die Tamaris-Accessories Kollektion wird deutlich modischer und hochwertiger bei unveränderten Preislagen.

Was war gut, was lässt nach? Gab es Nachorders? Hat das Frühjahrsgeschäft 2016 bereits begonnen?

 PT: Wir spüren Zuwächse bei kleineren und mittleren Formaten, Clutches und Abendthemen werden gut angenommen. Entsprechend lassen großformatige Taschen etwas nach. Früh ausgelieferte Artikel aus FS2016 liefen gut an, neue Farbthemen wurden schon nachgeordert.

Zur neuen Kollektion Herbst/Winter 2016/17: Wie schätzen Sie die kommende Wintersaison ein?

 KB: Wir wollen hier mit neuer Materialvielfalt und noch besserer Abstimmung mit den Schuhthemen punkten. Unsere Kollektion ist „mutiger“ und wir sehen nach den ersten sehr positiven Kundenterminen, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.  

Was werden die wichtigsten Trends sein?

 KB: Material-Mix bis hin zu Patchwork, Matt/Shine-Kombinationen, alles bevorzugt tonal gehalten. Der Genderless-Look und 70er-Jahre Inspiration bestimmen oft die trendigen Formen. Hier zeigen wir lässige Shopper, Saddlebags und neue Crossbody- Formate. Aber auch Trapezformen sind nach wie vor wichtig.

Welche Farben zeigen sie und was sind die neuen Materialien bzw. Oberflächen?  

KB: Wie in der Schuhkollektion heisst das Motto hier „Shades of ...“ Cognac, Bordeaux- und Brauntöne und die bei Taschen immer wichtigen Winternudes wie z.B. Taupe. Die Farbthemen spielen wir über neue Exotic-Prägungen und Prints sowie gebrochene Metallics. Aber auch Lack spielt ergänzend zum Brush-Trend in der Schuhwelt wieder eine Rolle.  

Woran glauben Sie nicht mehr?

 KB: Gewaschene PUs und ein zu extremer Used- Look sind unserer Meinung nach weniger wichtig.

www.tamaris.de


Bildergalerie

Kollektionsbericht Herbst/Winter 2016/17: Simple but flashy - Tamaris

Die neue Herbst-/Winterkollektion von Tamaris Accessories überzeugt vor allem durch den vielfältigen Mix an schlichten und auffälligen Modellen.
Damit bleibt in dieser Saison wirklich keine Taschenliebe unerfüllt.