16.10.2013
Collonil

Imprägnierspray mit Carbon-Technologie

Der Pflegemittelhersteller Collonil stellt mit Carbon Pro den weltweit ersten Hochleistungs-Imprägnierspray mit Carbon-Technologie vor.

Carbon Pro schützt alle flexiblen Oberflächen schnell, zuverlässig und besonders lang anhaltend, erhält die Atmungsaktivität und wirkt damit wie eine „sprühbare Membran“. Das Besondere an dem neuen Imprägnierer von Collonil ist die spezifische Ausrichtung der enthaltenen Polymerfasern. Sie imitiert die für die High-Tech-Carbonfaser charakteristische Gitternetzstruktur. Dadurch bilden die Polymerfasern einen nahezu lückenlosen und zugleich atmungsaktiven Schutz auf dem behandelten Material. Es entsteht ein Schutzschild mit kleinsten Zwischenräumen, der aufgrund seiner Gitternetzstruktur einen extrem haltbaren Schutz gegen Schmutz und Nässe bietet und uneingeschränkt für Artikel mit High-Tex Membranen verwendbar ist – die Atmungsaktivität von Funktionsmaterialien bleibt erhalten.

Carbon Pro ist ab 15. November 2013 im gut sortierten Fachhandel erhältlich
Bild: Collonil  

Während das Polymerfaser-Gitternetz für Wassertropfen aufgrund ihrer Oberflächenspannung ein unüberwindbares Hindernis darstellt, ist das Netz für Pflegeprodukte durchlässig. Sogar dem Polieren hält die Imprägnierung stand. Auf die gereinigte Oberfläche mit einem Sprühabstand von mindestens 30 cm aufgebracht und durchgetrocknet, hält der Schutz 12 bis 15 mal Tragen (je nach Witterung und Beanspruchung) bei einer Behandlung locker aus.

www.collonil.com

rhu