08.09.2011
Londine

Luxusaccessoires aus Lachsleder

"Londine – Luxusaccessoires aus der Tiefe des Meeres" ist das neue Label für Luxusaccessoires aus München. Dabei kann man die "Tiefe des Meeres" im Claim wörtlich nehmen, denn Londine nutzt für seine Produkte ausschließlich Lachsleder als Obermaterial.

Die Formen sind zeitlos und elegant, und bilden einen Kontrast zu der faszinierende Natürlichkeit, die sich in der unregelmäßigen Schuppenstruktur dieses besonderen Leders ausdrückt. Die erste Kollektion besteht aus einer Abendtasche, einer großen Geldbörse, sowie einem Etui für das Apple iPhone4.

 

Abentasche "Rendezvous Bay" in Camel
Bild: Londine  

 

“L’Ondine” kommt aus dem Französischen und heißt “Meerjungfrau”. Die goldene Münze, die jedes Produkt von Londine ziert, orientiert sich in der Formgebung und der Oberfläche an einem wirklichen Unikat: einer fast 2.200 Jahre alten Silbermünze.

 

Geldbörse "Mystique" in Nougatbraun
Bild: Londine  

 

Alle Produkte werden ausschließlich in der Manufaktur in Deutschland hergestellt. Die Leder werden chromfrei gebleicht, die Farben sind auf natürlicher Basis gemischt worden. Kein Lachs wurde nur wegen seiner Haut gezüchtet oder geschlachtet. Überflüssige Transportwege werden durch die Nähe der einzelnen Stationen wie Lederproduktion, Taschenherstellung und Lagerung vermieden.

 

Stylishe iPhone-Hüllen aus Lachsleder
Bild: Londine  

www.londineonline.com

rhu