12.02.2013
Flybelt

Rascher durch den Sicherheitscheck

Mit dem Flybelt, einer Gürtel-Innovation aus Österreich, sparen Reisende beim Sicherheitscheck am Flughafen Zeit und Nerven.

Die Flybelt-Träger unter den Flugreisenden müssen ihren Gürtel nämlich nicht aus den Hosenschlaufen ziehen, sondern trennen mit einem Handgriff einfach nur die Gürtelschnalle – die innovative FlyClick – vom Gürtel, legen diese unter den Handgepäck-Scanner und passieren die Sicherheitsschleuse mit dem Metalldetektor. Danach wird die Gürtelschnalle – mit einem flinken Handgriff – wieder am Gürtel befestigt.

Ein sanfter Druck auf den Auslösemechanismus des Flybelt genügt...
   
...und schon löst sich die Metallschnalle dank FlyClick-Funktion vom eigentlichen Gürtel
Bilder: Flybelt  

Den Flybelt, den der Wiener Michael Rohrmair gemeinsam mit dem in Wels in Oberösterreich beheimateten Unternehmen Condor Gürtel entwickelt hat und patentieren ließ, zeichnet sich aber nicht nur durch seine einfache Handhabung beim Securitycheck am Flughafen aus: Die Flybelt-Metallschnallen können mit den Ledergürteln des Flybelt-Systems jederzeit und unkompliziert kombiniert werden. Ein Click mit dem FlyClick genügt. Und schon hat man einen neuen Flybelt.

www.flybelt.com