06.03.2012
Superfit

Spike – der Schuh aus dem Ganglabor

Der steirische Kinderschuhhersteller Superfit hat mit "Spike" einen Sportschuh entwickelt, der auf den Erkenntnissen des Ganglabors der klinischen Abteilung für Kinderorthopädie in Graz basiert.

Für die motorische Entwicklung des Bewegungsapparats sind die ersten Lebensjahre von entscheidender Bedeutung. An der klinischen Abteilung für Kinderorthopädie gibt es seit einiger Zeit ein Ganglabor, in dem der Gang beurteilt werden kann bzw. der Bewegungsumfang im Sprung-, Knie- und  Hüftgelenk vermessen werden kann. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Entwicklung der Kraftspitzen beim Gehen in diesen drei Gelenken zu beurteilen.

Spike – der Superfit-Sportschuh,....
Bild: Superfit  

Im Ganglabor besteht die Möglichkeit, die Kinder mit und ohne Schuhe gehen zu lassen und so entsprechend der oben genannten Parameter zu beurteilen.  Das Gehen ohne Schuhe (Barfußgang) ist ideal für die Entwicklung von Kinderfüßen. "Die Gangstudie wird bei 29 Jungen und Mädchen zwischen sieben und acht Jahren in Graz durchgeführt und soll wichtige orthopädische Hinweise zum Gangmuster in verschiedenen Schuhen im Vergleich zum Barfußgang geben", erklärt Prof. Dr. Wolfgang Linhart von der Uniklinik Graz.

....der aus dem Ganglabor kommt
Bild: Superfit  

"Mit dem Sportschuhtyp Spike wird es uns gelingen, wissenschaftlich-medizinische Erkenntnisse optimal in unsere Schuhe einfließen zu lassen. Unser Ziel ist es, den Kinderfüßen bestmögliche Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und dem so gesunden Barfußgang möglichst nahe zu kommen. Spike ist ein cooler, robuster und strapazierfähiger Sportschuh für jeden Tag, für Mädchen und Jungen gleichermaßen", so Rudolf Hampl, Geschäftsführer von Superfit. Damit setzt Superfit einen weiteren Schritt in Richtung seiner Unternehmensphilosophie, seit über 30 Jahren mit Fußexperten und -medizinern zusammenzuarbeiten und so wertvolle Kinderschuhe anzufertigen, mit denen es große Verantwortung für kleine Füße übernimmt.

www.superfit.at