13.03.2017
Goldkrone

Branding-Modul für den Handel

Die Verbundgruppe Goldkrone präsentierte auf der I.L.M in Offenbach das neue Goldkrone Branding-Modul für den Handel.

Goldkrone war erstmals mit eigener Ausstellungsfläche auf der Frühjahrsausgabe der I.L.M vertreten. Die beiden Geschäftsführer Hans Peter Stückler und Holger May ziehen eine positive Bilanz: Über 100 Partner aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und den Niederlanden nutzten die Gelegenheit zum Austausch. Auch das neue Goldkrone Branding-Modul, eine geschützte Wort-Bild-Marke, stieß auf großes Interesse. Es ist für den Handel vielfältig einzusetzen: ob bei der Laden- und Schaufenstergestaltung, als Werbemittel, auf Tragetaschen oder auch auf der Webseite. Der Slogan "das trag ich gern!" verbunden mit einem markanten Taschenherz als Bildelement bildet das Markenzeichen für den Handel vor Ort. "Wir schaffen dadurch Emotionen und Sympathien für das Fachgeschäft und dessen guten Namen", unterstreicht Goldkrone Geschäftsführer Holger May den Hintergrund des neuen Angebots. Es wird zudem eine inhaltliche Klammer zu einer zentralen Online-Plattform bilden, an deren Aufbau derzeit gearbeitet wird. "Damit werden wir allen Goldkrone-Händlern ein gemeinsam nutzbares Branchen-Portal bieten."

 

Das neue Goldkrone Branding-Modul ist für den Handel vielfältig einsetzbar

Bild: Goldkrone  

 

"Mit diesen beiden wichtigen Initiativen legen wir die Basis für eine weiterhin gute Entwicklung unserer Gruppe", sagt Hans Peter Stückler. "Das Wachstum der letzten Jahre hat sich beschleunigt und 2016 haben wir erstmals die 100 Millionen-Euro-Grenze für die Zentralregulierung überschritten." Auf eine ähnlich gute Entwicklung hoffen die Geschäftsführer für 2017. Das Interesse von Fachhändlern und auch Industriepartnern an einer Zusammenarbeit mit der Lederwarenkooperation wird dafür die Basis sein.

www.goldkrone.de
www.anwr-group.com