28.04.2010
WK Wien

Brigitte Jank weiterhin an Spitze der WK Wien

Brigitte Jank wurde als Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer und Vertreterin der 118.000 Wiener Unternehmer für weitere fünf Jahre bestätigt.

Das Wirtschaftsparlament der Wirtschaftskammer Wien hat in seiner konstituierenden Sitzung am 28. April Brigitte Jank als Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer und damit als höchste Vertreterin der mehr als 118.000 Wiener Wirtschaftstreibenden einstimmig für weitere fünf Jahre gewählt. "Die Unternehmer haben bei den Wirtschaftskammer-Wahlen ein klares Zeichen für Kontinuität gesetzt und sich für ein Programm der Entlastung, Vereinfachung und Ankurbelung ausgesprochen", sagt Jank. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehe daher nun, das Wirtschaftsprogramm E.V.A. in Umsetzung zu bringen, Wirtschaftspolitik als Querschnittsmaterie in der Stadt Wien zu verankern und die Services der Kammer zielgruppenorientiert weiterzuentwickeln.


WKÖ-Präsident Christoph Leitl gratuliert WK Wien-Präsidentin Brigitte Jank zur Wiederwahl.

Bild: wkw

 


Ausgehend von der derzeitigen Wirtschaftslage fordert Jank von der Stadt Wien eine neue Wirtschaftspolitik für die kommenden Jahre. Parallel zu ihren wirtschaftspolitischen Anliegen wird Brigitte Jank die vor einigen Jahren begonnene Serviceoffensive der Wirtschaftskammer weiterentwickeln und in eine neue Phase bringen. Die Schwerpunkte legt sie dabei besonders auf die stärkere Fokussierung auf die unterschiedlichen Zielgruppen innerhalb der vielseitigen Wiener Unternehmer und auf die Optimierung der Ansprache der Mitglieder.

www.wko.at/wien

rhu