09.03.2017
GALLERY SHOES

Neustart für Schuhmesse in Düsseldorf

Von Sonntag, 27. bis Dienstag, 29. August 2017 findet die erste GALLERY SHOES in Düsseldorf statt, die von der Igedo Company, einer Tochtergesellschaft der Messe Düsseldorf organisiert wird.

GALLERY SHOES setzt den Konzeptgedanken ihrer Fashion-Schwester GALLERY fort: Internationales Messebusiness in kuratierter, moderner, zeitgemäßer Atmosphäre mit Präsentationsmöglichkeiten, die unterschiedlichen Bedürfnissen und Budgets ihrer Aussteller gerecht werden. Durch den begrenzt verfügbaren Rahmen des Areal Böhlers – Standort beider, künftig durch Cross-Marketing verbundener Messen – soll eine komprimierte, auf den Punkt gebrachte Plattform entstehen. Abgebildet werden nicht nur die Bereiche PREMIUM, CONTEMPORARY und URBAN, sondern auch COMFORT und KIDS. Das Angebot wird durch Taschen und Accessoires abgerundet.

 


Bild: Igedo  

 

Auf rund 10.500 m2 plus einer zu Messezeiten installierten, 2.000 m2 großen Leichtbauhalle haben rund 500 Brands Platz. Je nach Bedürfnis, können sich Marken mit eigenen, bis zu 150 m2 großen individuellen Ständen oder in Konzeptständen unterschiedlicher Größen bis 35 m2 präsentieren.

 


Bild: Igedo  

 

Im ersten Schritt geht es darum, ein Markenportfolio zusammen zu stellen, das sowohl national als auch international anzieht. Dazu gehören große Key-Player ebenso wie kleinere exklusive Marken als auch ein Zusammenspiel relevanter Marken für GALLERY und GALLERY SHOES. 8.000 bis 10.000 internationale Besucher aus Nord-, Mittel- und Osteuropa möchte man zur neuen Messe bringen. Die veränderte Tagefolge ermöglicht es auch dem unabhängigen, kleineren Fachhandel wieder die Messe zu besuchen, so die Veranstalter. Gerade durch den komprimierten Charakter und ein auf den Punkt gebrachtes Markenportfolio soll ein schneller Überblick, somit optimale Orderbedingungen in kurzer Zeit mit geringerem Reiseaufwand, ermöglicht werden.

gallery-shoes.com/