15.03.2017
SURI FREY

Vincenzo Lops verstärkt das Team

Mit der Besetzung der Position des Visual Merchandisers durch Vincenzo Lops ab dem 1. April bietet das Label Suri Frey seinen Partnern künftig neben dem Produktsortiment auch entsprechende Lösungen für eine international einheitliche Warenpräsentation.

Von Anfang an legte das Unternehmen Suri Frey Global Branding and Licence GmbH großen Wert auf eine internationale Vertriebsstrategie, inzwischen werden die Kollektionen in nahezu 40 Ländern vertrieben. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist die konsequente Marketingunterstützung für den Handel. Die neu geschaffene Position des Visual Merchandisers, für die ab dem 1. April 2017 Vincenzo Lops (41) verantwortlich zeichnet, beinhaltet neben der Konzeption von POS- sowie Shop-in-Shop-Lösungen und deren Umsetzung vor allem auch den Aufbau eines internationalen Merchandising-Teams. Entscheidend für diese Aufgabe ist es, nicht nur das Produkt "Tasche" bis ins Detail zu kennen, sondern ebenso die Sprache des Handels zu sprechen und die Anforderungen der unterschiedlichen Vertriebskanäle markengerecht und abverkaufsunterstützend umzusetzen. Lops, der über langjährige Erfahrung in unterschiedlichen Funktionen in der Lederwarenbranche verfügt, bringt die erforderlichen Voraussetzungen für diese Aufgabe mit und soll dafür sorgen, dass die Präsentation der Marke am POS zukünftig noch professioneller und handelsgerechter sein wird.

 

Vincenzo Lops
Bild: Suri Frey  

www.surifrey.com